FF - Würmla

Unwettereinsätze am 31.5.2017


Einsatzart:  Technischer Einsatz (T1)  
Alarmierungsart: Pager, SMS  
Alarmierungszeit: 14:52 Uhr  
Ausrückezeit: 14:58 Uhr  
Rückkehr: 22:12 Uhr  
Einsatzadresse:    
Einsatzleiter: VI Harald Lee  












Eingesetzte Einsatzkräfte:

FF-Würmla:

 - RLFA-T
 - MTF
 - KRF mit SPA 200
Mannschaftsstand FF Würmla:
17

Weitere Einsatzkräfte:
FF Freundorf 
 - Tank Freundorf mit SPA 200
 - KDO Freundorf
Mannschaftstand FF Freundorf:
8

Lage beim Eintreffen:
Überflutung und Hochwasserschäden an mehreren Einsatzadressen in privaten und landwirtschaftlichen Gebäuden.
Einsatzgebiete waren:
Würmla Hauptstrasse und Rosenweg
Mittermoos
Hankenfeld Fichtengasse
Grub
Gotthartsberg

Tätigkeit am Einsatzort:
Die FF Würmla teilte sich mit ihren Fahrzeugen in drei Gruppen. RLF-T Würmla übernahm die Einsätze in Hankenfeld und Grub, während Rüst Würmla mit der SPA-200 (Schmutzwasserpumpe mit 200m³ Leistung) in Mittermoos versuchte die Häuser vor größeren Schäden zu bewahren. MTF Würmla fungierte vorab als Einsatzleitung, musste aber dann als dritte Einsatzgruppe die Einsätze in Würmla Hauptstrasse und Rosenweg abarbeiten. Für die Pumparbeiten in Mittermoos wurde unterstützend die FF Freundorf angefordert. Diese übernahm im Anschluss auch noch die Pumparbeiten in Gotthartsberg während Rüst Würmla in Hankenfeld bis 21:45 mit mehrenen Tauchpumpen und der SPA im Einsatz war.
Die anschließenden Reinigungsarbeiten der Gerätschaften dauerten noch bis 22:30 Uhr.
Am 01.06.2017 war RLF-T Würmla mit 5 Kameraden noch 8h im Einsatz um eine Maschinenhalle und die Strassen im Gemeindegebiet zu reinigen.

Die Nachbargemeinden Atzenbrugg, Michelhausen und Sitzenberg/Reidling waren ebenfalls betroffen. Im Bezirk Tulln waren gesamt 25 Feuerwehren mit mehreren hundert Feruerwehrmitgliedern im Einsatz. Bericht BFKDO Tulln

Zu den Bildern...


Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich