FF - Würmla

Angenommen wurde ein Fahrzeugbrand in unmittelbarer Nähe einer Halle. Zwei Arbeiter in der Halle wurden durch den explodierenden Tank so erschreckt, dass sie bei ihrer Tätigkeit unter einen Holzstoß und einen Anhänger gerieten.
Nach dem Eintreffen am Übungsort wurde sofort von einem Atemschutztrupp mit der Brandbekämpfung begonnen. Die Fahrzeuglenkerin lag verletzt in der Wiese und musste versorgt werden. Die beiden eingeklemmten Männer wurden mittels Südbahnwinde befreit.
Bei der Übung waren 3 Fahrzeuge und 13 Feuerwehrleute im Einsatz. Herzlichen Dank an die Familie Weiss für die Möglichkeit in der Halle zu üben und an Petra und Benjamin für die äußerst realistische Darstellung der Verletzten.

Zu den Bildern...

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Diese Webseite oder in die Webseite integrierte 3. Anbieter-Tools verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn sie auf der Seite weiter surfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu /impessum